Obamas emotionale Rede in Boston: "Ihr werdet wieder laufen!"

Veröffentlicht auf von Heinz Pütter

 Anschlag in Boston: Für immer im Ausnahmezustand 

bild9.jpgEine Kolumne von Jakob Augstein

Der Anschlag von Boston beschleunigt die Erosion des Rechts in den USA. Der Ausnahmezustand wird dadurch permanent. Die Amerikaner wollen die totale Sicherheit - aber sie bekommen stattdessen den totalen Sicherheitsstaat.

 

Der "Krieg gegen den Terror", den George W. Bush seinerzeit ausrief, hat von den Herzen und Köpfen der Amerikaner Besitz ergriffen. Sie fühlen sich im Krieg. Jeder, der die Waffen gegen sie erhebt, verwirkt alle seine Rechte. Aber es liegt in der Logik dieses Denkens, dass auf die Dauer jeder Bürger seine Rechte verwirkt. Wer sich einmal darauf einlässt, ein besonderes "Feindstrafrecht" zu entwickeln, wird die Abgrenzung zum normalen Recht nicht aufrechterhalten können.
George W. Bush wollte das Böse bekämpfen. Doch paradoxerweise war einer der Hauptgründe für das Böse in dieser Welt immer der menschliche Versuch, das Böse auszurotten. Wir müssen verstehen, wie dieses Schwarzweißdenken uns alle verblendet, und so das Leid in der Welt vermehrt. Dieser Dualismus von 'Gut gegen Böse' ist verlockend, weil er eine einfache Weltsicht bietet, und er ist vielen von uns sehr vertraut. Er ist zwar nicht auf die abrahamitischen Religionen beschränkt, Judentum, Christentum und Islam, aber er ist ihnen besonders zentral. Das ist einer der Gründe, warum es immer so schwierig war, Konflikte unter ihnen friedlich zu bereinigen: ihre Anhänger tendieren dazu, ihre eigene Religion mit dem Guten zu identifizieren und die anderen als die Bösen zu sehen.

In einem Umfeld, in dem Toleranz und Verständnis völlig verschwunden sind, entsteht Feindschaft gegenüber anderen Ideologien, Glaubensrichtungen und Rassen!!

Es gibt so viele Versuche die Welt zum Guten hin zu verändern, doch es wird uns nicht gelingen, so nicht! Man führt Kriege um das Böse in der Welt zu bekämpfen, doch jede Gewalt erzeugt Gegengewalt, wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen.
All das ständige Leid in der Welt müsste nicht sein.

Unsere korrupte Welt
Warum junge Menschen immer mehr zum Islam übertreten, gerade hier bei uns im Westen. Man schaue sich diesen Blog an: http://unserekorruptewelt.wordpress.com/

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post